FEHLERMELDUNG

Eudicella gralli elgonensis

zurück zur Datenbank Neue Seite 4

zurück zur Datenbank

Eudicella gralli elgonensis Allard, 1985

Synonyme: Eudicella gralli elongensis

Größe: Männchen:  bis 40  mm
  Weibchen:  32-35 mm

Verbreitungsgebiet: Zentralafrika

Zucht: Besonderheiten bei Haltung/Zucht: Für Anfänger geeignet, Larven können zusammen gehalten werden. Jedoch bei zu enger Haltung sind
die Larven so lange kannibalisch, bis sie wieder genügend Platz haben. Die Larven nagen ungern an größeren Holzstücken, sie bevorzugen das feine Substrat im unteren Bereich des Zuchtbehälters. Wie bei allen Eudicella Arten ist eine Zufütterung von proteinhaltigen Zusätzen, z.B. Fischfutter, empfehlenswert um dem Kannibalismus der Larven entgegen zu wirken

 

Generationsdauer: 8- 10 Monate

Literatur:

- ALLARD, V. 1985f. Goliathini 2. Les Coleopteres du Monde 6. Sciences Nat, Compiegne.

- HOLM, E. 1993a. On the genera of African Cetoniinae 2: Eudicella White and the relaled genera with horned males (Coleoplera: Scarabaeidae). Journal of African Zoology-Revue de Zoologie Africaine 107 (1), 23 April 1993: 65-81, illustr.

- Löwenberg, A. (1999c): Exotische Käfer als Terrarientiere- Haltung und Zucht von Rosen- und Riesenkäfern. Ruhmansfelden: bede-Verlag
 

 

 

----- 14429 Besucher-----
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=